Agile Führung erfordert Führung auf Augenhöhe

Agile Führung ist nicht nur ein Wandel im Unternehmen, sondern auch in der Führungskultur und im Führungsverständnis. Was „agiles Leadership“ ausmacht, und welche Kompetenzfelder eine agile Führung erfüllen muss, erfahren Sie von dem auf Führung und Change spezialisierten HR-Berater Dirk Frowein. 

INHALTE

  • Agile Führung – ein Modetrend oder eine Antwort auf die VUCA-Welt? 
  • Führung im agilen Umfeld – Führung neu überdenken. 
  • Führung steht auf dem Kopf – die Rollen als Coach, Moderator und Facilitator 
  • Selbstorganisierte Teams treffen Entscheidungen – Führung lässt los 
  • Agile Führungsprinzipien – Kompetenzen für die Zukunft in der Diagnostik 
  • Agile Führung auf Augenhöhe – ein neues Führungsverständnis 
  • Stärkenorientierte Führung – P.O.S.I.T.I.V. führen 
  • Agile Werte – eine neue Form der Kollaboration 
  • Agiles Mindset – digitales Mindset 
  • Fazit: Führung hat auch in der Zukunft einen RAUM

VORTRAGSZIEL

Die Mega-Trends, vor allem die digitale Transformation, machen sich verstärkt in allen Unternehmensbereichen bemerkbar. Immer mehr Menschen arbeiten in dezentral organisierten Teams. Entscheidender Faktor für die Transformation in die digitale Unternehmenswelt ist das Umdenken im Daily Business. Ziele und Geschäftsmodelle, die heute noch gelten, können schon morgen obsolet sein. Agile Führungskräfte müssen die Bedeutung sowie den Einfluss erkennen und sich mit den Auswirkungen intensiv auseinandersetzen. Das Agieren in einer volatilen und unsicheren Komplexitätslandschaft erfordert agile Kompetenzmodelle und ein neuartiges Verständnis von Organisation und Führung. 

Zum Referent:

Dirk Frowein ist Geschäftsführer der Unternehmensberatung DIE RAUMGEBER GmbH & Co. KG mit den Themenfeldern Führung, Change, Vertrieb und Leistungsfreude. Er ist Unternehmer, Berater, Trainer und Coach. Seine Vorträge befassen sich mit der Umsetzungsfähigkeit in Führung und Change von Organisationen. 

Dirk Frowein studierte Wirtschaftsinformatik und strategische Organisationsentwicklung. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung als Führungskraft im internationalen Umfeld sowie als Unternehmer und Geschäftsführer. Als Trainer am ISMZ der Uni- Zürich und Mitglied am AFNB beschäftigt er sich dort mit NeuroLeadership und NeuroChange sowie mit den Themen Führung und Change in der Zukunft. 

Mehr Informationen zum Referenten finden Sie hier.

[wpforms id="1127" title="false" description="false"]

ÄHNLICHE BEITRÄGE

NeuroLeadership

Nachhaltiges  Selbstmanagement – erfolgreiches Führen von Performance Teams oder: Warum Eseltreiber und Karottenangler vom Aussterben bedroht sind.

Weiterlesen »

Kultur isst Strategie zum Frühstück

Jedes Unternehmen verfügt über eine ganz eigene und einzigartige Kultur. Sie beeinflusst alle Bereiche eines Unternehmens. Und sie kann den wirtschaftlichen Erfolg maßgeblich positiv beeinflussen. Das belegen inzwischen viele Studien.

Weiterlesen »

Bilder (soweit zutreffend) unter Lizenz von Jacob Lund/ Shutterstock verwendet.