MEDIATHEK

Die Raumgeber in der aktuellen Ausgabe des "Zeitpunkt Wertingen" Februar 2020

DIE RAUMGEBER: UNTERNEHMENSBERATUNG & SEMINARMANUFAKTUR

Mit der Führungsakademie Schwaben-Allgäu bringen sie ein weiteres Angebot in die Region

Dirk Frowein (Consultant, Executive Coach, Trainer & Speaker) und Elisabeth Schmid (Business Coach, Consultant & Speaker) sind mit ihrem Unternehmen DIE RAUMGEBER GmbH & Co. KG mitten im Herzen Wertingens beheimatet. Als Trusted Advisor und Impulsgeber begleiten sie Unternehmen und Menschen in die kreative und agile Arbeitswelt der Zukunft. „Unsere zentralen Themen sind Führung, Vertrieb, Change und Leistungsfreude“, so die beiden Unternehmer, die mit spannenden Projekten und kreativen Ideen weiterhin auf Wachstumskurs sind. Vor vier Jahren entstand bereits die Idee, die beruflichen Kompetenzen zusammenzulegen. Im Januar 2018 entstand schließlich das neue Unternehmen „DIE RAUMGEBER“, das kontinuierlich entwickelt wurde und nun im Büro in der Hauptstraße 3 in Wertingen seinen Firmensitz hat. „Die bisherige Entwicklung war mehr als positiv für uns. Wir fühlen uns hier sehr wohl.“ Die beiden Experten entwickeln individuelle Konzepte für Seminare bis hin zu mehrjährigen Ausbildungsreihen für Kunden aus verschiedensten Branchen und begleiten Veränderungsprozesse auch für längere Zeit erfolgreich in der Umsetzung.

Zusätzlich zur Unternehmensberatung und dem maßgeschneiderten Angebot im Bereich der Weiterentwicklung von Menschen und Unternehmen wird derzeit ein weiteres Geschäftsfeld aufgebaut: die Führungsakademie Schwaben-Allgäu für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand und kleineren Unternehmen.

Die Führungs­akademie Schwaben-Allgäu mit Hauptsitz in Wertingen.

„Mit der Akademie schaffen wir ein regionales Angebot für mittelständische und kleinere Unternehmen, für die die Bindung von Fach- und Führungskräften ein zentrales Thema ist, wie zum Beispiel Handwerksbetriebe.”

Für Bürgermeister Willy Lehmeier eine wichtige Institution, die entstehen soll: Er betont, dass sich im Bereich der Fach- und Führungskräfte in der Region bereits viel Positives getan habe und noch viel tun werde, denn die erfolgreichen Unternehmen auf dem Land müssen auch hier auf Augenhöhe sein, um wettbewerbsfähig zu blei- ben. Die Führungsakademie wird in Kooperation mit der Scheelen AG aufgebaut, einem internationalen, namhaften Anbieter im Bereich der Personaldiagnostik mit einem deutschlandweiten Netz von regionalen Akademien unter dem Motto „Weltweit anerkannt, lokal relevant“. Auf Basis einer individuellen Standortbestimmung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, in zwölf verschiedenen Kompetenzfeldern praxisnah Wissen zu erfahren und anzuwenden, wie etwa: Kommunikation, Präsentation und Wirkung, Verhandlung und Konflikt, Innovationskraft, Entscheidungsstärke, emotionale und gesunde Führung.

Für Wertingen entsteht somit eine wichtige Institution in der Weiterbildung, die mit den ersten Modulen in wenigen Wochen startet. Beim Wertinger Wirtschaftsempfang am 01.07.2020 werden Elisabeth Schmid und Dirk Frowein als Keynote Speaker eingebunden sein.

Quelle: Zeitpunkt Wertingen Februar 2020
https://www.wertingen.de/images/mg/pdf/2020/20200218_zeitpunkt.pdf

Design the future – "Leadership in disruptiven Zeiten"

Elisabeth Schmid und Dirk Frowein als Referenten in Zürich

in Zusammenarbeit mit der ZfU Zentrum für Unternehmensführung AG

Was heute gilt, gilt morgen schon nicht mehr: Digitalisierung, Globalisierung, neue Märkte, unerwartete Konkurrenzsituationen, wirtschaftliche und politische Systeme im Umbruch, Schnelllebigkeit, unterschiedliche Generationen in der Führung und vieles mehr: Immer neue Herausforderungen prägen neben den bisherigen Anforderungen den Führungsalltag.

Wie sieht die zukunftsorientierte Mitarbeiterführung aus? Müssen wir anders führen als bisher? Welche Kompetenzen braucht die Führungskraft der Zukunft?

Elisabeth Schmid und Dirk Frowein referierten und diskutierten in einer interaktiven Arena mit Richard David Precht, Dr. Reinhard Sprenger, Urs Leuthard und Roland Jäger, die Moderation führte Patrick Rohr.

Ein Tag mit sehr vielen positiven Stimmen für die Geschäftsführer der RAUMGEBER Elisabeth Schmid und Dirk Frowein, die neben ihren Vorträgen zusätzlich im offenen Forum mit Richard David Precht, Dr. Reinhard Sprenger und Roland Jäger zum Thema „Leadership der Zukunft“ diskutierten.

Überlebens- und Kreativenergie

Elisabeth Schmid, Geschäftsführerin “Die Raumgeber” zum Thema “Überlebens- und Kreativ Energie” bei der ZfU Führungstagung “Leadership in disruptiven Zeiten”.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fünf Generationen – eine Herausforderung

Dirk Frowein, Geschäftsführer DIE RAUMGEBER zum Thema “Fünf Generationen – eine Herausforderung” bei der ZfU Führungstagung “Leadership in disruptiven Zeiten”.

Ohne Muße keine Zukunft

Elisabeth Schmid live auf der L&D Pro in München am 09.05.2019 mit einem Kurzvortrag zum Thema „Ohne Muße keine Zukunft“

Jetzt Kurzzusammenfassung ansehen >>

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wirtschaftsmeldung zum Vortragsabend des TCW

„Schluss mit Planung & Kontrolle“: Führungskräfte der Region informierten sich

Zahlreiche Zuhörer fanden sich zum Vortrag ein und diskutierten mit, als es am 18.02.2019 in Nördlingen um das Thema „agile Führung“ ging. Zusammen mit dem Bundesverband der Mittelständischen Wirtschaft (BVMW) präsentierte das Technologie Centrum Westbayern (TCW) den Vortrag von Dirk Frowein mit anschließender moderierter Diskussion.


Vielfalt – das war nicht nur eines der Themen der Präsentation, sondern traf auch auf das Publikum zu: Um die Herausforderungen der digitalen Transformation an die Führung ging es im Vortrag „Schluss mit Planung & Kontrolle – Agile Führung erfordert Führung auf Augenhöhe“ am 18.02.2019 im Nördlinger TCW. Dirk Frowein, Geschäftsführer der Wertinger Unternehmensberatung DIE RAUMGEBER GmbH & Co. KG, illustrierte den anwesenden Führungsverantwortlichen und interessierte Zuhörern anschaulich die Anforderungen der Führung von heute: Etwa dass eine Führungskraft aktuell bis zu fünf verschiedene Generationen zu managen hat. Dazu kommen die verschiedensten Herausforderungen, die die VUCA-Welt für die nächsten 30 bis 35 Jahre für die Arbeitswelt bereithält. Die Entwicklung der künstlichen Intelligenz etwa bedeutet in der Konsequenz, dass wir Menschen in Zukunft immer mehr als Gestalter gefordert sein werden – und zwar mit all unserer Kreativität undInnovationskraft. Genau darin besteht nämlich die Abgrenzung des Menschen zum Roboter: dass er in Frage stellen und sich reflektieren kann, gestalten und vordenken. Wie also können wir augenscheinlich so unproduktive Dinge wie Kreativität, Visionsarbeit, Storytelling, Kunst und weitere ins Unternehmen bringen? Was heißt es, aus Fehlern der Gemeinschaft zu lernen? Dirk Frowein, seit vielen Jahren als Berater, Trainer und Coach tätig und spezialisiert auf die Themen „Führung“ und „Change“, setzte ein klares Statement: Für Unternehmenslenker gilt es grundsätzlich zuanalysieren und definieren, OB man agil arbeiten möchte – und falls ja: in welchen Bereichen.

Werte und Kultur sind und bleiben Chefsache. Das machte Dirk Frowein unter dem Appell „erlauben Sie sich daher, unproduktiv zu sein“ miteinigen amüsanten Anekdoten aus der Wissenschaftswelt und dem Arbeitsalltag deutlich.


Interessante und interessierte Fragen aus dem Auditorium schlossen sich an den Vortrag an, die Elisabeth Schmid moderierte, ebenfalls Geschäftsführerin der RAUMGEBER und erfolgreich als Consultant, Coach und Speaker. Manuela Jenewein, Leiterin des Geschäftsfelds Seminare, Foren & Personalentwicklungsangebote bei der TCW resümierte treffend, was sie aus dem Vortrag mitgenommen habe: „Seien nicht Sie der Held – machen Sie aus ihren Mitarbeitern Helden“.

 

 

Quelle: https://wochenzeitung.de/schluss-mit-planung-und-kontrolle