ASSESS Strategic Success Modeling – der strategische Kompetenzen-Modellierungsprozess

Als Antwort auf den wachsenden Bedarf effizienter Hilfsmittel bei der Entwicklung von Kompetenzmodellen, die mühelos in Personalauswahl- und Personalentwicklungs-Programmen integriert werden können, haben Psychologen für Industrie und Unternehmen und Technologen von Bigby, Havis & Partner das ASSESS Strategic Success Modeling (SSM) entwickelt. SSM ist ein softwareunterstützter Prozess, der Kompetenzen definiert, die für den Joberfolg wichtig sind. In unserem SSM-Workshop erarbeiten wir mit Ihnen zusammen die unternehmensorientierten Kompetenzen und erstellen ein validiertes Jobprofil.

ZIELSETZUNG

Mit dem ASSESS Strategic Success Modeling kann ein Unternehmen ein neues Kompetenzmodell für einen spezifischen Job oder Jobbereich entwickeln oder bestehende Jobprofile überarbeiten. Ziel und Ergebnis des SSM-Workshops ist ein passgenaues Jobprofil mit den erforderlichen Kompetenzen für Ihr Unternehmen.

INHALTE UND NUTZEN

Nachdem die Inhalte des Auftrags definiert und diskutiert wurden und der Umfang des Kompetenzmodells festgelegt wurde, wird ein erster Entwurf des Modells von der SSM Kompetenz-Bibliothek konstruiert und mit Hilfe von drei Tests überprüft.

METHODE

Der Modellaufbau wird mit Hilfe eines Kartensortierungs-Verfahren gestartet, der Kompetenz-Karten und Sortierungs-Möglichkeiten für die Teilnehmer beinhaltet. Der eigentliche Prozess wird durch ein Software-Programm unterstützt.

TEILNEHMERKREIS

Führungskräfte, HR Manager, Recruiter und Personalentwickler, Projektleiter

ORGANISATORISCHES & PRÄMISSEN

Dauer und Ausgestaltung des SSM-Workshops hängen maßgeblich von der Aufgabenstellung ab und werden situativ mit Ihnen abgesprochen und definiert.

Die Entwicklung eines effektiven Kompetenzmodells erfordert eine Analyse der kritischen Komponenten eines Jobs oder mehrerer Arbeitsstellen in Bezug auf die Unternehmensziele. Damit ein Kompetenzmodell nützlich ist und innerhalb des Unternehmens akzeptiert wird, müssen die folgenden Anforderungen erfüllt sein:

 

  • Anpassung an die Geschäftsstrategie
  • Einbinden der Hauptentscheidungsträger
  • überschaubarer und klarer Inhalt
  • Integration in HR-Verfahren
  • Kommunikation des Modells
  • ständige Verbesserung entsprechend sich verändernder Rahmenbedingungen

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Bilder (soweit zutreffend) unter Lizenz von Jacob Lund/ Shutterstock verwendet.